> Aktuelles
Aktuelles
08.05.2017

Der Mai ist Willkommen

Zur Einstimmung in den Wonnemonat Mai hatten die Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung alle Bewohner des St. Antoniushauses am 4. Mai in den großen Speisesaal eingeladen.

Bei Erdbeerkuchen und Maibowle gab Akkordeonspieler Karl-Hans Becker, immer wieder ehrenamtlich im Haus für die musikalische Unterhaltung tätig, frühlingshafte Lieder zum Mitsingen und Schunkeln zum Besten.
Margit Monz und Ute Hennig aus der Gruppe der Sozialen Betreuerinnen trugen abwechselnd zur schönen Jahreszeit passende Verse vor.

Zusätzlich zu den täglichen „Mitmach“-Angeboten in den Gruppenräumen wird  immer donnerstags nachmittags besondere Unterhaltung in einem größeren Rahmen geboten.

Meist wird gesungen, vorgelesen, gespielt, Geburtstage gefeiert und gebastelt.
Anregungen der Bewohner sind herzlich willkommen und werden gerne umgesetzt.


[mehr]
03.05.2017

Herzliche Einladung zum Gesprächskreis Demenz am 16. Mai

An Demenz erkrankte Menschen haben oft Probleme, sich körperlich zu orientieren, die innere und somit auch die äußere Balance und Bewegungsabläufe verändern sich. Kinaesthetics geht davon aus, dass Menschen neue Bewegungsmuster besonders dadurch lernen, wenn sie der Bewegung anderer Menschen folgen. Eine gemeinsame Bewegung mit vertrauten Personen bietet einen unmittelbaren Zugang. Wie dies umzusetzen ist, wird im Vortrag von Antoinette Ender, Kinaestheticstrainerin und Fachkrankenschwester für Intensivpflege am Krankenhaus St. Marienwörth, erläutert und durch praktische Übungen für den Alltag vermittelt.

Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irini Langensiepen, Infobüro Demenz, steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Für Informationen vorab steht Ihnen Irini Langensiepen unter der Telefonnummer (0671) 372-1304  gerne zur Verfügung.

[mehr]
21.03.2017

10. Kinoveranstaltung zum Thema Demenz am 26. April im Cineplex Bad Kreuznach

Zum 10. Mal lädt das Infobüro Demenz der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz zu einer Abendveranstaltung zum Thema Demenz ins Cineplex Bad Kreuznach alle Interessierten sehr herzlich ein.

Die diesjährige Filmauswahl fällt auf den Dokumentarfilm „Villa Mathildenhöhe“. Die Villa Mathildenhöhe ist ein lebenswertes Zuhause einer Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz. Die Initiative entstand 2006 durch eine Gruppe von Angehörigen, die ihren Familienmitgliedern ein am häuslichen Alltag orientiertes Lebensumfeld bieten möchten - für jedes Stadium und jede Form der Demenz.

Im Anschluss wird Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Bruder Bonifatius Faulhaber der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in den Dialog treten. Der Regisseur des Films, Bodo Beuchel,  ist ebenfalls anwesend.

 

Kinobesucher haben nach dem Film im Foyer des Cineplex die Gelegenheit, sich bei Sekt und Selters mit Experten des Infobüros Demenz, des Netzwerkes Demenz, der Alzheimer Gesellschaft und der Pflegestützpunkte Bad Kreuznach und Bad Sobernheim/Meisenheim rund um das Thema Demenz und Pflege auszutauschen.

Kinokarten zum Preis von 6 Euro sind an der Kinokasse ab 28.03.2017 im Cineplex Bad Kreuznach, Kreuzstraße 57 -67, erhältlich. Der Film wird in 2 Sälen gezeigt, Start um 18 und 19.15 Uhr.

Herzliches Dankeschön an die Sponsoren:
Cineplex Bad Kreuznach, Freundschafts- und Förderverein St. Marienwörth, Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e. V., Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG, Die Kreuznacher Stadtwerke, Sparkasse Bad Kreuznach, Weingut Emrich-Montigny und staudt- finanz.
 

[mehr]
19.01.2017

Herzliche Einladung zum Gesprächskreis Demenz am 21. Februar

Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irini Langensiepen, Informationsbüro Demenz, steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig.


Für Informationen vorab steht Ihnen Irini Langensiepen unter der Telefonnummer (0671) 372-1304  gerne zur Verfügung.

 

weitere Termine und Infos auch unter: www.infobuero-demenz.de

[mehr]
04.01.2017

Vortrag im Gesprächskreis Demenz am 17. Januar im Haus St. Josef

Mit der Pflegereform, die seid 1.01.2017 in Kraft getreten ist, werden die Pflegestufen 0, I, II, III durch fünf Pflegegrade abgelöst. Anja Wagner vom Pflegestützpunkt Bad Kreuznach informiert über die Neuerungen bei Pflegebedürftigkeit im Rahmen der Sozialen Pflegeversicherung.

Entscheidend ist nun nicht mehr die körperliche Beeinträchtigung, sondern die noch vorhandene Selbständigkeit des pflegebedürftigen Menschen.

Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irini Langensiepen, Informationsbüro Demenz, steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Für Informationen vorab steht Ihnen Irini Langensiepen unter der Telefonnummer (0671) 372-1304  gerne zur Verfügung.

[mehr]
22.11.2016

Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz am 20. Dezember

Der Gesprächskreis Demenz findet im Dezember im Rahmen einer Weihnachtsfeier ausnahmsweise im Restaurant Mühlentor, Mühlenstr. 10, in Bad Kreuznach statt.
Alle Interessierten sind herzlich zu diesem besonderes Termin eingeladen, wie gewohnt ab 19.00 Uhr.
Anmeldung erbeten bis zum 16.12.2016 bei Irini Langensiepen, Telefonnummer (0671) 372-1304, oder irini.langensiepen@infobuero-demenz.de.

Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter der Leitung von Irini Langensiepen, Informationsbüro Demenz, steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig.

[mehr]
24.10.2016

Mobilität fördern in der Pflege mit Kinaesthetics!

Antoinette Ender, Kinaestheticstrainerin und Fachkrankenschwester für Intensivpflege am Krankenhaus St. Marienwörth, bietet für pflegende Angehörige, ehrenamtlich in der Pflege Tätige und Interessierte einmal monatlich eine kostenfreie Beratung an.

Sie informiert über Erleichterung eines Transfers innerhalb des Bettes, Optimierung der Fortbewegung in den Rollstuhl und Möglichkeiten zur aktivierenden Pflege.

Im Programm Kinaesthetics „Pflegende Angehörige“ lernen die Teilnehmer/innen, ihre eigene Bewegungskompetenz zu entwickeln und diese zu nutzen, um ihre Angehörigen in den täglichen Aktivitäten zu unterstützen. Kinaesthetics leistet einen lebenspraktischen und für alle Beteiligten hilfreichen Beitrag zur Erhaltung höchstmöglicher Lebensqualität.

Wie das aussehen kann, soll hier vermittelt werden.

 

02.11.2016
16:00 - 18:00 Uhr
Krankenhaus St. Marienwörth
Medienraum 5.Stock
Mühlenstr. 39
55543 Bad Kreuznach

Für Informationen vorab steht Ihnen Antoinette Ender unter der Telefonnummer 0157/32706039 oder per Email Antoinette.Ender@marienwoerth.de gerne zur Verfügung, eine Anmeldung ist jedoch nicht erforderlich.

Weitere Informationen finden sie unter www.wir-pflegen-zuhause.de

[mehr]