> Aktuelles
Aktuelles
07.08.2017

Sommerfest im St. Antoniushaus am 23. Juli

Auch eine Vorführung der Gymnastikgruppe gehörte zum Programm beim Sommerfest des St. Antoniushauses

Traditionell wurde der Nachmittag mit einer Andacht durch Bruder Roman begonnen. Unter dem diesjährigen Motto „Sommer mit allen Sinnen“ wartete auf die Festbesucher wieder  ein umfangreiches Programm.

Stände und Spiele waren liebevoll zum Motto gestaltet, neben Attraktionen wie „Dosen werfen“ fanden die Lose der Tombola reißenden Absatz, denn tolle Preise hatte das Team um Einrichtungsleiter Volker Specht zusammengetragen. Für kleines Geld gab es auch Stickereien und Basteleien zu erwerben, die gemeinsam mit den Bewohnern und sozialen Betreuern angefertigt worden waren.

Für  die  musikalische Unterhaltung sorgten der  „Seniorenchor St. Antonius“ und der beliebte Alleinunterhalter Karl-Heinz Becker, auch die Therapieclowns unterhielten die Besucher mit ihren Späßen.
Ein Höhepunkt des Nachmittags bildete die Vorführung der Gymnastikgruppe. Mit Luftballons, viel Geschick und Gelächter bewegte sich die Gruppe, angeleitet durch Ute Henning, zu Melodien passend zum Sommer.

Mit Kaffee und vielen leckeren hausgemachten Kuchen sowie Gegrilltem am Abend war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Einrichtungsleiter Volker Specht resümiert: „ Wie jedes Jahr hat sich das Team des St. Antoniushaus und besonders das Team der Sozialen Betreuung sehr viel Mühe mit der Vorbereitung gemacht. Ich danke allen für ihr großes Engagement und das Gelingen eines wundervollen Sommerfestes.“ 
 

[mehr]
26.07.2017

Herzliche Einladung zum Gesprächskreis Demenz am 15. August

Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Im August lädt Irini Langensiepen zum allgemeinen Austausch im Grünen ein.

19.00 Uhr im Hofgut Rheingrafenstein 910, 55543 Bad Kreuznach

Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irini Langensiepen, Infobüro Demenz, steht allen Interessierten offen. Anmeldung erbeten bis zum 11.08.2017 bei ihr unter der Telefonnummer (0671) 372-1304.


weitere Termine und Infos auch unter: www.infobuero-demenz.de

[mehr]
27.06.2017

Buchautorin Monika Bechtel zu Gast beim Gesprächskreis Demenz am 18. Juli

Die Buchautorin Monika Bechtel referiert über verschiedene Verlaufsformen einer Demenz und den Umgang mit Betroffenen im Alltag. Sie berichtet über persönliche Erfahrungen mit ihrer an Demenz erkrankten Mutter und ihrer Tätigkeit als ehrenamtliche Mitarbeiterin und Moderatorin einer Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz.

ACHTUNG: Ausnahmsweise findet die Veranstaltung nicht im Haus St. Josef statt!

Herzliche Einladung ins Haus der SeniorInnen am 18. Juli um 19 Uhr, Veranstaltungsraum, Mühlenstr. 25, 55543 Bad Kreuznach, Anmeldung unter 0671/ 372-1304.

[mehr]
14.06.2017

Gesprächskreis Demenz am 20. Juni

Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irini Langensiepen, Infobüro Demenz, steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig.


Für Informationen vorab steht Ihnen Irini Langensiepen unter der Telefonnummer (0671) 372-1304  gerne zur Verfügung.

 

weitere Termine und Infos auch unter: www.infobuero-demenz.de

 

 

 

[mehr]
08.05.2017

Der Mai ist Willkommen

Anni Grünwald und Betreuerin Ute Hennig schunkeln zu Liedern von Akkordeonspieler Karl-Hans Becker

Zur Einstimmung in den Wonnemonat Mai hatten die Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung alle Bewohner des St. Antoniushauses am 4. Mai in den großen Speisesaal eingeladen.

Bei Erdbeerkuchen und Maibowle gab Akkordeonspieler Karl-Hans Becker, immer wieder ehrenamtlich im Haus für die musikalische Unterhaltung tätig, frühlingshafte Lieder zum Mitsingen und Schunkeln zum Besten.
Margit Monz und Ute Hennig aus der Gruppe der Sozialen Betreuerinnen trugen abwechselnd zur schönen Jahreszeit passende Verse vor.

Zusätzlich zu den täglichen „Mitmach“-Angeboten in den Gruppenräumen wird  immer donnerstags nachmittags besondere Unterhaltung in einem größeren Rahmen geboten.

Meist wird gesungen, vorgelesen, gespielt, Geburtstage gefeiert und gebastelt.
Anregungen der Bewohner sind herzlich willkommen und werden gerne umgesetzt.


[mehr]
03.05.2017

Herzliche Einladung zum Gesprächskreis Demenz am 16. Mai

Antoinette Ender, Kinaestheticstrainerin und Fachkrankenschwester für Intensivpflege am Krankenhaus St. Marienwörth

An Demenz erkrankte Menschen haben oft Probleme, sich körperlich zu orientieren, die innere und somit auch die äußere Balance und Bewegungsabläufe verändern sich. Kinaesthetics geht davon aus, dass Menschen neue Bewegungsmuster besonders dadurch lernen, wenn sie der Bewegung anderer Menschen folgen. Eine gemeinsame Bewegung mit vertrauten Personen bietet einen unmittelbaren Zugang. Wie dies umzusetzen ist, wird im Vortrag von Antoinette Ender, Kinaestheticstrainerin und Fachkrankenschwester für Intensivpflege am Krankenhaus St. Marienwörth, erläutert und durch praktische Übungen für den Alltag vermittelt.

Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Irini Langensiepen, Infobüro Demenz, steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Für Informationen vorab steht Ihnen Irini Langensiepen unter der Telefonnummer (0671) 372-1304  gerne zur Verfügung.

[mehr]
21.03.2017

10. Kinoveranstaltung zum Thema Demenz am 26. April im Cineplex Bad Kreuznach

Zum 10. Mal lädt das Infobüro Demenz der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz zu einer Abendveranstaltung zum Thema Demenz ins Cineplex Bad Kreuznach alle Interessierten sehr herzlich ein.

Die diesjährige Filmauswahl fällt auf den Dokumentarfilm „Villa Mathildenhöhe“. Die Villa Mathildenhöhe ist ein lebenswertes Zuhause einer Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz. Die Initiative entstand 2006 durch eine Gruppe von Angehörigen, die ihren Familienmitgliedern ein am häuslichen Alltag orientiertes Lebensumfeld bieten möchten - für jedes Stadium und jede Form der Demenz.

Im Anschluss wird Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Bruder Bonifatius Faulhaber der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in den Dialog treten. Der Regisseur des Films, Bodo Beuchel,  ist ebenfalls anwesend.

 

Kinobesucher haben nach dem Film im Foyer des Cineplex die Gelegenheit, sich bei Sekt und Selters mit Experten des Infobüros Demenz, des Netzwerkes Demenz, der Alzheimer Gesellschaft und der Pflegestützpunkte Bad Kreuznach und Bad Sobernheim/Meisenheim rund um das Thema Demenz und Pflege auszutauschen.

Kinokarten zum Preis von 6 Euro sind an der Kinokasse ab 28.03.2017 im Cineplex Bad Kreuznach, Kreuzstraße 57 -67, erhältlich. Der Film wird in 2 Sälen gezeigt, Start um 18 und 19.15 Uhr.

Herzliches Dankeschön an die Sponsoren:
Cineplex Bad Kreuznach, Freundschafts- und Förderverein St. Marienwörth, Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e. V., Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG, Die Kreuznacher Stadtwerke, Sparkasse Bad Kreuznach, Weingut Emrich-Montigny und staudt- finanz.
 

[mehr]